Spökfabrik
 
 

Quelle: Senatspressestelle Bremen, Freitag 21. Dezember 2012:

24 Türchen haben viel Freude gebracht

Ausnahmsweise durften die Kinder vom Kinder- und Familienzentrum in der Wischmannstraße schon heute (21.12.2012) das 24. Türchen eines Adventskalenders öffnen. Damit ging die diesjährige Adventskalender-Aktion für Bremer Kindergärten zu Ende. Im Beisein der Initiatorin des Adventskalenders, Ingelore Rosenkötter, die die 300,- Euro für das letzte Türchen gespendet hatte, freute sich die Abordnung des Kindergartens über die Spiele und den Geldgutschein.

Bürgermeister Jens Böhrnsen und Senatorin Anja Stahmann, die die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen hatten, zeigten sich berührt und zufrieden zugleich. "Unser herzliches Dankeschön geht an die Bremer Unternehmen, die diese Aktion durch ihre Spende möglich gemacht haben. Wieder einmal konnten Kinderherzen glücklich gemacht und die finanzielle Ausstattung für die Einrichtungen ein wenig aufgestockt werden."

Bereits seit 2007 werden 24 Türchen von ausgewählten Kitas, Kindergruppen und Horten geöffnet. Mit den 250,-- Euro Barspende haben die Einrichtungen die Möglichkeit, neue Materialien anzuschaffen oder Tagesausflüge für die Kinder zu realisieren.
Eine Besonderheit war in diesem Jahr die Sachspende der Bremer Spökfabrik. Die Inhaber Ina Clement und Tom Mildner haben für die Kindergärten ihr Spiel "Abenteuer im Meer der Krakunke" gespendet.